Springe zum Inhalt

Drei Tage Donautal

Unsere große Frühjahrsreise in die Provence konnte aus bekannten Gründen leider nicht stattfinden. Wir wollen als Ersatz dafür kurze Ausflüge in unsere nähere Umgebung unternehmen.
So entschlossen wir uns, an die Donau zu fahren.
Unsere kurze Reise sollte in Neuburg an der Donau beginnen. Kurz bevor wir diese schöne Stadt erreichten, wurden wir durch ein Schild auf die Wallfahrtskirche Bergen aufmerksam gemacht. Wir entschlossen uns spontan zu einer Besichtigung und wurden nicht enttäuscht.

20160412_154809Von aussen relativ unscheinbar, entpuppte sich die Kirche im Inneren als eine prächtige Barockkirche.

 

 

Neuburg an der Donau war uns bisher gänzlich unbekannt. Unser erster Eindurck war äußerst positiv:
20160412_185935Ein Wohnmobilstellplatz direkt an der Donau, kostenlos und mit Toilette. Was will man als Wildcamper mehr.
Wir stellten das Büsle ab und gingen in die Stadt.

 

Dort erwartete uns eine - wie wir meinen - wunderschöne Altstadt.20160412_175314Das Foto entstand bei Weizenbier und Sylvaner

20160412_175022

20160412_174025
Blick in den Innenhof des riesigen Schlosses.

Eine Übernachtung auf dem Campingplatz von Ingolstadt unterschlagen wir. Nicht dagegen die Besichtigung des Donaumoos, südwestlich von Ingolstadt.
20160414_121847                      20160414_115427
20160414_123216Natürlich war mit der kleinen Wanderung auch ein Earthcache verbunden.

Wir setzen unsere Reise Richtung Regensburg fort und erledigen eine interessante Aufgabe in einem Steinbruch nördlich von Vohburg an der Donau, in dem sich die Natur seit 100 Jahren zurück holt, was die Menschen verändert haben.
20160414_133019Ohne Geocaching hätten wir weder diese interessante Stelle gefunden, noch die Römerausgrabung Abusina (Kastell Eining), nahe Neustadt an der Donau.

Schließlich statteten wir noch dem Kloster Weltenburg einen Besuch ab. Dort waren wir früher schon ausgiebig.

  20160414_162300Diesesmal wollten wir- na was wohl ...?
Natürlich: Einen trinken ...
... und einen Earthcache bearbeiten.

Zum Abschluß übernachteten wir auf einem nagelneuen, sehr schönen Campingplatz bei Bad Abbach.20160414_192431Auf der Heimfahrt fuhren wir einen kleinen Umweg über Schamhaupten, ein Ort in einem sehr hübschen Nebental der Altmühl. 20160415_134243Wie kann es anders sein, auch dorthin führte uns unser tolles Hobby.

Diese drei Tage haben uns sehr interessante und schöne Eindrücke vermittelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.